RSS

Archiv für den Monat Juni 2016

Johannisbeer-Mascarpone-Torte

1 Biskuitboden

Johannisbeer-Sahne:
250g Johannisbeermark
100g Zucker
6 Blatt Gelatine
300 – 400g Sahne

Mascarpone-Sahne-Creme:
2 Eigelb oder 1 Naturjoghurt
70g Zucker
250g Mascarpone
Saft und Schale einer Orange
4 Blatt Gelatine
400g Sahne

Zum Verzieren:
200g Sahne
1 P. Vanillezucker
1 P. Sahnesteif
Johannisbeeren oder Johannisbeergelee
Sahne mit den Zutaten steif schlagen und die Torte damit
garnieren.

Am besten einen Biskuitboden selber backen. Ich empfehle euch mein Rezept „Hoher Biskuitboden“. Nach dem Auskühlen einmal vorsichtig durchschneiden.
Das Johannisbeermark mit dem Zucker verrühren, die aufgelöste Gelatine unterziehen und ansteifen lassen. Danach die geschlagene Sahne unterheben. Die Johannisbeer-Sahne kuppelartig auf den Tortenboden geben. Es können auch ganze Früchte verwendet werden! Dann vorsichtig den zweiten Tortenboden auf die „Kuppel“ geben und unten gut andrücken. Dann einen Tortenring um die Torte legen.
Für die Mascarpone-Creme die Eigelbe oder den Joghurt mit dem Zucker schaumig schlagen, die abgeriebene Schale und den Saft der Orange zugeben, Mascarpone einrühren, aber nur kurz, da er sonst zu flüssig wird. Die aufgelöste Gelatine unterrühren und ansteifen lassen. Die geschlagene Sahne unterziehen. Dann die Mascarpone-Sahne-Creme auf die „Kuppel“ eben verteilen und am besten über Nacht kühl stellen. Dann die Torte nach Belieben verzieren. Ich habe anstatt Johannisbeeren Heidelbeeren genommen und war auch sehr lecker!

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 13. Juni 2016 in Kuchen

 

Nusskranz

nusskranz

Teig:
300g Mehl
1 Ei
100g Zucker
125g weiche Butter oder Margarine
2 EL Milch
2 gestr. TL Backpulver

Füllung:
200g gemahlene Haselnüsse
100g Zucker
4 EL Wasser
5 Tropfen Bittermandel-Aroma
1 Eiweiß

Zum Bestreichen:
1 Eigelb
1 TL Milch

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze oder ca. 160°C Heißluft vorheizen. Mehl mit Backpulver mischen. Zucker, Ei, Milch und Butter/Margarine zufügen, erst langsam verrühren und dann auf höchster Stufe, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (35×45 cm) ausrollen.
Alle Zutaten für die Füllung gut verrühren, auf das Rechteck streichen (1 cm am Rand frei lassen) und von der längeren Seite her aufrollen. Rolle als Kranz oder einfach gerade auf das Backblech legen und die Enden beim Kranz dicht aneinander legen. Oberfläche mit verquirlter Eigelbmilch bestreichen und in gleichmäßigen Abständen 1/2 cm tief zickzackförmig einschneiden und dann ca. 45 min backen. Den Kranz mit Hilfe des Backpapiers vom Blech ziehen und auf einem Kuchengittter erkalten lassen.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 13. Juni 2016 in Kuchen

 

Gelbes Thai-Curry!

thaicurry

1 halbe rote Paprika
1 halbe orange Paprika
1 halbes Glas Bambussprossen
1 halbe Packung Zuckerschoten
3 Frühlingszwiebeln
1 Stange Lauch
4 braune Riesenchampignons
2 Stangen Zitronengras
1 halbe Packung Koriander
1 Dose Kokosmilch
2 1/2 TL gelbe Currypaste
2 TL Gemüsebrühe + 1 halbes Glas Wasser
1 TL Olivenöl
3 EL Soja Sauce

Gemüse kein schneiden (bis auf das Zitronengras, da es nicht jedem schmeckt, soll einfach
im Sud mitkochen und kann danach entfernt werden). Die Currypaste im Olivenöl anbraten, das
Gemüse zugeben und mit der Brühe ablöschen. Kokosmilch und Soja Sauce mit einrühren und
ca. 15 min köcheln lassen (je nachdem wieviel Biss das Gemüse haben soll). Für Fleischliebhaber
kann man auch eine kleingeschnittene Hähnchenbrust mit garen.
Dazu passt Reis sehr gut!

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 12. Juni 2016 in Wok

 

Haselnuss-Schokoladen-Muffins mit Mascarpone-Frischkäse-Frosting

haselmuffin

Muffins:
180g Butter
100g gemahlene Haselnüsse
180g Puderzucker
75g Mehl
1/2 gestrichener TL Backpulver
1 TL Vanilleextrakt
6 Eiweiß
1 Prise Salz
100g Zartbitterschokolade (oder eine andere)
2 Äpfel klein geschnitten

Frosting:
100g Frischkäse
100g Mascarpone
100g Puderzucker

Butter in einem Topf schmelzen und auskühlen lassen. Ofen auf 180°C vorheizen. Mehl, Haselnüsse,
Puderzucker und Salz mischen. 3 Eiweiß zur ausgekühlten Butter geben und rasch verrühren.
Die 3 restlichen Eiweiß zu Eischnee aufschlagen. Ei-Butter-Gemisch mit Mehl-Mischung und den
6 Eidotter verrühren und den Eischnee vorsichtig unterheben. Die Schokolade grob hacken und
unterrühren. Die Muffins ca. 20-25 min backen.

Alle Zutaten vom Frosting vermischen und mehrere Stunden kalt stellen. Creme auf die Muffins
streichen oder mit einem Spritzbeutel aufspritzen. Dazu passt auch leckerer Krokant gekauft
oder auch selber gemacht.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 12. Juni 2016 in Gebäck, Kuchen

 

Quarkhasen

quarkhasen1

200g Magerquark
50g Milch
1 Ei
100g Öl
75g Zucker
1 Vanillezucker
1 Prise Salz
400g Mehl
20g Backpulver

70g Butter
Zimt + Zucker
Puderzucker

Backofen auf 180°C vorheizen.
Öl,Zucker, Vanillezucker und Ei schaumig schlagen. Dann Magerquark und Milch zugeben
und weiter schlagen. Zum Schluss noch das Salz und das mit Backpulver vermischte
Mehl mit dem Knethaken verrühren. Den Teig ca. 1 cm dick ausrollen und Hasen ausstechen.
Man kann natürlich auch andere Ausstechformen verwenden. Diese dann mit ca. 35g flüssiger
Butter bestreichen und etwa 10 min backen. Zimt und Zucker mischen. Danach die Quarkhasen
nochmal mit ca. 35g flüssiger Butter bestreichen und in den Zimt-Zucker vorsichtig drücken
und auskühlen lassen. Man kann sie auch mit Puderzucker bestäuben.
Am besten schmecken sie frisch!

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 10. Juni 2016 in Gebäck

 

Erdbeer-Torte

erdbeertorte

Boden:
4 Eier
200g Zucker
1 Vanillezucker
100g Mehl
1 Päck. Vanillepuddingpulver
1 TL Backpulver

Füllung:
12 Blatt Gelatine (3 Blatt davon rote Gelatine)
500g Erdbeeren pürieren!
80-120g Zucker
evtl. Zitronensaft
500g Sahne steif schlagen!

Deko:
1 Sahne
1 Vanillezucker
1 Sahnesteif das alles steif schlagen!
Erdbeeren halbieren!

Alle Zutaten vom Boden gut verrühren und backen oder einen fertigen Biskuitboden kaufen.
Für die Füllung den Zucker und Zitronensaft zu den pürierten Erdbeeren geben, gut
verrühren und die aufgelöste Gelatine zugeben. Masse kühlen, bis sie zu steifen beginnt
und dann die steifgeschlagene Sahne unterrühren. Um den vorbereiteten Biskuitboden
einen Tortenring geben, diese Masse darauf geben und aussteifen lassen. Am besten
über Nacht. Dann den Tortenring vorsichtig abnehmen und die Torte nach Belieben mit
Sahne und halbierten Erdbeeren garnieren.
Tipp: Erdbeeren halbieren und mit der Schnittfläche an den Rand stellen!

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 9. Juni 2016 in Kuchen

 

Fruchtige Mandarinen-Torte

fruchtige

Teig: (für 1 Backblech)
4 Eier
250g Zucker
1 Vanillezucker
250g Mehl
125 ml Öl
125 ml Orangenlimonade

Belag:
8 Blatt Gelatine
2 Dosen Mandarinen
400g Schmand
80g Zucker
2 Vanillezucker
1 Spritzer Zitronensaft
2 Becher Sahne

Aus den angegebenen Zutaten einen Rührteig herstellen und ca. 20 min backen. Auskühlen lassen
und mit einer beliebigen Backform ausstechen, das die Form der Torte werden soll und mit
Mandarinensaft tränken.
Mandarinen abtropfen lassen und pürieren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Mandarinen,
Schmand, Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft gut verrühren. Gelatine auflösen,
Temperaturausgleich machen und unterrühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Masse auf
dem Boden verteilen und ca. 1 Stunde oder besser über Nacht kaltstellen. Tortenring o.ä.
bitte rum lassen, damit nichts ausläuft!
Nach Belieben mit Sahne und Mandarinen dekorieren.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 9. Juni 2016 in Kuchen